Zielgruppe, Ablauf und allgemeine Informationen

Die Zielgruppe des Verwaltungsbenchmarkings sind Caritasverbände sowie Rechtsträger der Caritas unabhängig von dem Fachbereich. Fokussiert wird dabei auf das Verwaltungshandeln der Organisationen. Die Zuordnung zu den Benchmarking-Zirkeln erfolgt nach Umsatz- und Mitarbeitergröße.

Das Verwaltungsbenchmarking gliedert sich in vier Teilbenchmarks, mit denen die zentralen Arbeitsbereiche des täglichen Verwaltungshandelns erfasst werden:

  • Personalverwaltung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Informationstechnologie
  • Technische Dienste & Immobilienmanagement
  • Gesamtsicht Verwaltung

Die Benchmarking-Zirkel sind das "Herzstück des Benchmarkings", da sie wesentlich zum gemeinsamen Ziel des Voneinander Lernens beitragen. Die Benchmarking-Zirkel sind kleine Gruppen, in denen die Experten selbst die Teilnehmer sind. Sie bestimmen die zu behandelnden Themen. Pro Durchlauf finden je zwei Benchmarking-Zirkel statt.         

Die Teilnehmer des Verwaltungsbenchmarkings werden unterstützt von Herrn Arnd Schäfer, externer Projektmanager und Consultant im Nonprofit Sektor, der die eingegebenen Daten gemeinsam mit jedem Teilnehmer plausibilisiert und die Benchmarking-Zirkel moderiert.

Informationen zum aktuellen Durchlauf erhalten Sie unter Anmeldung & Kontakt